FDP Werne für den Erhalt des Kindergartens in Horst

Werne. Das Engagement der Horster Eltern, den Kindergarten in ihrem Ortsteil zu erhalten, wird von der FDP in Werne unterstützt. Die Liberalen sprechen sich für die Übergabe der Trägerschaft des Kindergartens an den neu gegründeten Verein „St. Marien e.V.“ aus. Im Kommunalbetriebsausschuss war der Erhalt des Kindergar-tens zuletzt aus finanziellen Gründen abgelehnt worden. Der Ju-gendhilfeausschuss und der Bezirksausschuss sollen jetzt aber nach dem Willen der FDP das Thema auch beraten.

Für die FDP in Werne steht die familienpolitische Sicht im Vorder-grund. „Da die Stadt Werne bekanntlich stärker als andere Städte unter dem demografischen Wandel leidet, muss alles dafür getan werden, Familien mit Kindern zu gewinnen bzw. zu halten“, betont FDP-Fraktionschef Jörg Meißner.

Der Erhalt des Kindergartens sei für den Stadtteil Horst von beson-derer Bedeutung, da er als Dorfmittelpunkt fungiere. Somit habe er einen hohen infrastrukturellen Wert, so Meißner weiter. Es solle aus Sicht der FDP mehr Augenmerk auf den Erhalt des Kindergartens als auf die Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses gelegt wer-den.

Die FDP fordert daher in ihrem Antrag die Verwaltung auf, das Ge-spräch mit der Gemeinde Seliger Nikolaus Groß als jetzigem Träger aufzunehmen. Ziel soll sein, die Übernahme der Trägerschaft durch den neu gegründeten Trägerverein „St. Marien e.V.“ vorzubereiten.

Leave A Comment