6. April 2014

FDP für Barbaraschule: Inklusion mit Augenmaß

Die FDP in Werne lehnt die Pläne der Landesregierung ab, kleinere Förderschulen zu schließen und will die Barbaraschule in Werne erhalten. „Inklusion darf nicht einfach verordnet und übers Knie gebrochen werden“, mahnt Dagny Dammermann, bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion in Werne. Es gehe darum, Inklusion vom Kind aus zu entwickeln. „Jedes Kind ist eine besondere Persönlichkeit“, sagt Dammermann. Man müsse sich immer fragen, ob man das einzelne Kind umfassend fördern könne, wenn man es an einer Regelschule unterrichte oder ob es sich an einer Förderschule besser entfalten könne. Das Kindeswohl könnten letztlich nur die Eltern nach entsprechender Beratung einschätzen. „Für uns

Zum Artikel »