Radfahrer

„Es dient auch der Sicherheit des Verkehrs“

FDP hält an der Aussetzung der Parkgebühren fest Der Antrag der FDP auf Aussetzung der Parkgebühren, um den von der Coronakrise geschwächten Handel zu fördern, stieß nun auf Kritik seitens der Radinitiative Werne. Zu Unrecht – wie die FDP nun betont. Der Radinitiative zufolge sei die Abschaffung der Parkgebühren ein Schritt in die falsche Richtung. Man müsse den Radverkehr stärken und nicht den Schritt zurück zum Auto gehen. „Es ist mir persönlich als passionierte Radfahrerin eine Herzensangelegenheit den Radverkehr zu stärken und ihn vor allem sicher zu gestalten! Die aktuelle Parksituation stellt jedoch eine Gefahr dar!“, so die Fraktionsvorsitzende Claudia

Zum Artikel »

Vierter liberaler Sonntagskaffee

Bei strahlendem Radfahrwetter empfingen die Werner Liberalen am Sonntag ihre Gäste zum vierten „Liberalen Sonntagskaffee“. Bei der Frage „Wo steht Werne auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Stadt“ befasste sich die FDP diesmal mit einem eher lokal bedeutsamen Thema. Mit Winfried Hoch, dem Sprecher des ADFC in Werne konnten zahlreiche aktuelle Beispiele aus Werne und Umgebung in die Diskussion gebracht werden. Anhand aussagekräftiger Fotos diskutierten die Interessierten, an welchen Stellen in Werne die Verkehrsführung, die Straßen oder die Radwege noch nicht optimal für den Radverkehr sind. Dabei standen sowohl die Radtouristen und die E-Bike-Fahrer im Fokus als auch diejenigen, die das

Zum Artikel »