Ressourcenmanagement

Pressemitteilung zur Klausurtagung der FDP-Fraktion am 5. Dezember 2017

„Viele Unwägbarkeiten stehen dem Ziel eines ausgeglichenen Haushalts im Jahr 2020 entgegen!“, so lautet das Fazit der Fraktionsvorsitzenden Claudia Lange am Ende intensiver Etatberatungen. Am Samstagvormittag erläuterten der Kämmerer Marco Schulze-Beckinghausen und Dezernent Frank Gründken den Fraktionsmitgliedern die Eckpunkte zum Etatentwurf. Im Anschluss daran konnte die Fraktion gut informiert über den Doppelhaushalt und die Pläne zur Konsolidierung zu beraten. Natürlich seien viele große Posten im Etat nicht zu beeinflussen. Aber die Punkte, die zu beeinflussen sind, müssten enthusiastischer verfolgt werden. Man habe sich das ganze Jahr über mit den Vorschlägen von Rödl und Partner zur Konsolidierung beschäftigt. „Nun gilt es

Zum Artikel »