FDP Fraktion

Ausschusssitzungen müssen stattfinden, als Videokonferenz!

In der Debatte um eine mögliche Verschiebung der Sitzungen der politischen Gremien in Werne macht die FDP Fraktion einen neuen, alten Vorschlag: Die Gremien sollen als Videokonferenzen stattfinden, so wie es bereits im März 2020 vorgeschlagen wurde. Dazu erklärt die Fraktionsvorsitzende Claudia Lange: „Die Coronapandemie stellt uns alle nach wie vor vor große Herausforderungen. Weiterhin muss es das Ziel sein, persönliche Kontakte zu vermeiden. Auch als Politik gilt es, sich an diese Regeln zu halten und unserer Vorbildfunktion gerecht zu werden. Die Pandemie darf aber nicht zur tatenlosen Zeit werden, sondern ist erst Recht Anlass, um wichtige Beratungen durchzuführen, beispielsweise in

Zum Artikel »

Etatrede der FDP-Fraktionsvorsitzenden Claudia Lange zum städtischen Haushalt der Stadt Werne für das Jahr 2014

Herr Bürgermeister, Herr Kämmerer, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Zahl, die letzten Endes von den Beratungen über den diesjährigen Haushalt übrig bleibt, ist den Unterlagen nicht zu entnehmen. Wir wissen aber, wo wir sie finden werden. Die Zahl, die als Ergebnis übrig bleibt, steht im § 4 der Haushaltssatzung, die heute beschlossen werden soll. Was das Verwaltungsdeutsch verharmlosend bezeichnet als „Verringerung der allgemeinen Rücklage“, das nennen wir von der FDP anders. Was Sie bezeichnen als „Verringerung der Rücklage“ das ist in Wirklichkeit „der Griff in die Taschen unserer Kinder und Enkel“. 

Zum Artikel »