Bewegung

Liberale beginnen Bürgerbegehren zur Zukunft des Bades

Nun ist es offiziell: Vertreter der FDP in Werne haben bei Bürgermeister Lothar Christ ein Bürgerbegehren zur Zukunft des Solebades eingereicht. Claudia Lange, FDP-Fraktionsvorsitzende, Dr. Waltraud Wyborski, stellv. FDP-Vorsitzende, und Kreisvorsitzender Christoph Dammermann, sind die drei Vertreter, die den Antrag einbringen. Ziel des Begehrens ist ein Bürgerentscheid, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger die Entscheidung über das Solebad treffen. Dieser Bürgerentscheid soll aus Sicht der FDP gemeinsam mit der Bundestagswahl stattfinden. Primäres Ziel sei, dass die Bürger, die das wirtschaftliche Risiko der Badentscheidung tragen müssen, über dieses Risiko auch entschieden. „Die Werner Bürger haben jetzt die Chance, durch ihre Unterschrift

Zum Artikel »

FDP hat eine neue Fraktionsvorsitzende

Werne. Claudia Lange ist neue Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Werne. Dies beschloss die neunköpfige Ratsfraktion einstimmig in ihrer Sitzung am Montagabend. Der bisherige Vorsitzende Jörg Meißner hatte angekündigt, aus privaten Gründen in nächster Zeit sein Ratsmandat abzugeben und legte daher schon jetzt den Fraktionsvorsitz nieder. Claudia Lange, 38-jährige Förderschullehrerin, gehört dem Rat seit der Kommunalwahl 2009 an. Sie steht nun gemeinsam mit Dagny Dammermann und Marius Sendermann, die weiterhin als Stellvertreter fungieren, an der Spitze der Fraktion.

Zum Artikel »

FDP Werne: Sportstättenkonzept weiterführen – Kunstrasen darf nur ein erster Anfang sein

Die Diskussion innerhalb des Stadtsportverbandes, ggf. nicht mehr an den Sitzungen des AK Sports, bestehend aus Funktionären der Werner Sportvereine, Politik und Verwaltung teilzunehmen, verwundert uns doch sehr. Welch ein Interessenkonflikt des Stadtsportverbandsvorsitzenden Zielonka, der als Vorsitzender des Schul- und Sportausschusses qua seiner Funktion allein, an diesen Sitzungen moralisch und zumindest körperlich teilnehmen muss. Stellt sich hier der auf Listenplatz Nr. 1 in der CDU gesetzte Spitzenkandidat nicht seiner Aufgabe? Insgesamt hat sich die Zielonka-Doppelrolle als Hemmschuh der Sportpolitik erwiesen.

Zum Artikel »

FDP Erfolg: Tempo-Tafel hält Rasern Verstoß vor Augen

Nach den wiederkehrenden Klagen über Raser in der Birkenstraße hat die Stadt Werne eine erste erzieherische Maßnahme ergriffen und die „Tempo-Tafel“ installiert, um Sündern ihren Verstoß vor Augen zu führen. „Wir werden aber als nächstes auch noch einmal auf die Anlieger zugehen und prüfen, an welchen Stellen die Fahrbahn eingeengt werden kann“, kündigte Dr.Ralf Wagner, Leiter der Tiefbauabteilung, auf Anfrage an.

Zum Artikel »

FDP für Stockum: Kräne statt Pläne – Einzelhandelskonzept ändern

Liberale: Verwaltung spielt Sandmännchen FDP für Stockum: Kräne statt Pläne Einzelhandelskonzept ändern „Bürgerprotest hat die Verwaltung aufgeweckt“ „Wir begrüßen, dass der Bürgerprotest gegen die Nahversorgungssituation in Stockum die Verwaltung endlich aufgeweckt hat. Es ist unglaublich, dass nach fünf Jahren Diskussion im Schneckentempo nunmehr zugegeben wird, dass ab Januar in Stockum keine Lebensmittel mehr gekauft werden können.“ Mit deutlichen Worten reagiert der FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg Meißner auf den gemeinsamen Presseauftritt von Verwaltung, SPD und CDU.

Zum Artikel »

Leserbrief von Dr. Luitger Honé zum Sportstättenkonzept

Mit Interesse habe ich die Berichterstattung über die Sportplatzsituation und die Delegiertenver-sammlung des TV Werne gelesen. Die darin zitierten Äußerungen des 1. Vorsitzenden Rolf Strohmenger bezüglich des Sportstättenkonzeptes haben mich allerdings sehr irritiert. Eigentlich war ich sehr erfreut, dass nach jahrelangen Debatten über unzureichende Außensportanlagen end-lich ein erster Schlussstrich unter diese Diskussion gezogen werden konnte. Mit dem Beschluss-vorschlag des Schul- und Sportausschusses wurde endlich eine Handlungsgrundlage geschaffen, mit der möglichst bald ein Kunstrasenplatz und eine funktionierende Leichtathletikanlage in Werne realisiert werden kann.

Zum Artikel »

Liberaler Erfolg: Bürgerbüro auch samstags geöffnet

Liberaler Erfolg: Bürgerbüro auch samstags geöffnet Sechsmonatiger Test Für seinen Service ist das Bürgerbüro im Stadthaus schon mehrmals ausgezeichnet worden. Ob die Bürger noch mehr Service, ganz konkret erweiterte Öffnungszeiten, wünschen, soll nun in sechsmonatiger Versuch zeigen. FDP-Fraktionschef Jörg Meißner hatte im Dezember 2008 angeregt, das Bürgerbüro mindestens einmal im Monat auch freitags nachmittags und samstags vormittags zu öffnen. Zumindest die Samstagsöffnungszeit will die Verwaltung nun – testweise – einführen. Danach sollen an jedem dritten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr zwei Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros bereit stehen, um Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern zu bearbeiten.

Zum Artikel »

FDP Werne: Diskussion um Schulstandort jetzt zu Ende führen

Liberale wollen zügige Entscheidung FDP Werne: Diskussion um Schulstandort jetzt zu Ende führen „Politik muss Farbe bekennen“ „Alle Fakten liegen auf dem Tisch. Jetzt gibt es keinen Grund mehr, weitere Zeit zu verlieren.“ Mit diesen Worten fordert Jörg Meißner, Vorsitzender der FDP-Fraktion in Werne eine baldige Entscheidung in der Standort- und Verbundschulfrage. „Mittwoch werden Ergebnisse aus einem Gespräch zwischen Verwaltung und Bezirksregierung über die Machbarkeit einer Verbundschule erwartet. Dann wird zu sehen sein, ob eine Verbundschule in Werne überhaupt realisierbar ist“, so Dagny Dammermann, schulpolitische Sprecherin der Liberalen.

Zum Artikel »

FDP Werne: Schulausschuss muss Hausaufgaben machen

Liberale beantragen Sondersitzung FDP Werne: Schulausschuss muss Hausaufgaben machen ‚Eine ganze Serie von Themen, die auf Bearbeitung warten‘ Eine Sondersitzung des Schul- und Sportausschusses hat die FDP-Ratsfraktion jetzt beim Ausschussvorsitzenden Jürgen Zielonka (CDU) beantragt. Die nächste Sitzung ist im Terminplan erst im März vorgesehen, die letzte war im November vergangenen Jahres. „Dieser Zeitraum ist zu lang. Es stehen eine ganze Reihe Themen zur Bearbeitung an und wir haben mehrfach angemahnt, dass der Schulausschuss schneller und zielorientierter arbeiten müsse“, erläuterte FDP-Fraktionsvorsitzender Jörg Meißner.

Zum Artikel »