Bürgermeister

Warum ich wählen gehe…

24. April 1998. Nach über einem Jahr des Wartens und Zitterns lande ich endlich am Frankfurt International Airport. Als ich das Flugzeug verlasse und endlich deutschen Boden betrete, knie ich mich hin und küsse den Boden – sehr zum Staunen vieler Passagiere.  Doch ich hatte es geschafft. Endlich bin ich angekommen in Deutschland. Angekommen in einem Land, von dem ich meine ganze Jugend lang geträumt habe. Das Land, welches es mir ermöglicht hat, Schule und Universitäten zu besuchen, in dem ich meine Meinung frei und offen kundtun kann, ohne Repressalien zu befürchten. Das Land, in dem ich demokratisch und frei

Zum Artikel »

Am Infostand mit einer Landratskandidatin

Susanne Schneider kommt nach Werne Kommenden Freitag kommt die Landtagsabgeordnete und Landratskandidatin Susanne Schneider nach Werne, um die FDP Werne bei ihrem Kommunalwahlkampf zu unterstützen. Beim Infostand in der Konrad-Adenauer-Straße vor Intersport können Sie die Gesundheitspolitische Sprecherin zwischen 9.00 und 12.00 Uhr treffen und mit ihr auch kritisch über die Werner Politik und die kommende Wahl diskutieren. Die FDP Werne setzt sich für die Zukunft Wernes unter anderem für eine belebtere und attraktivere Innenstadt, sowie die Stärkung eines sicheren Radverkehrs, die Abschaffung der Parkkosten, eine digitale Verwaltung und schnelles Internet im ganzen Stadtgebiet ein. „Wir freuen uns darauf, Sie zu

Zum Artikel »

Infostand der FDP am kommenden Samstag

Kommenden Samstag lädt die FDP Werne Sie herzlich zu ihrem Infostand an der Partnerschaftsuhr ein. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr können Sie die Liberalen auf Herz und Nieren testen und mit ihnen auch kritisch über die Werner Politik und die kommende Wahl diskutieren. Unter dem Wahlspruch „Zukunft für Werne“ setze sich die FDP unter anderem für eine belebtere und attraktivere Innenstadt, sowie die Stärkung eines sicheren Radverkehrs, die Abschaffung der Parkkosten, eine digitale Verwaltung und schnelles Internet im ganzen Stadtgebiet ein. „Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen und uns mit Ihnen über die Zukunft von Werne unterhalten zu können“,

Zum Artikel »

Dominik Bulinski ist kein FDP-Bürgermeisterkandidat

Herr Bulinski sei ein gemeinsamer Bürgemeisterkandidat von CDU und FDP – so lautet die Behauptung von Hermann Steiger in seinem jüngst veröffentlichten Leserbrief. „Das ist schlichtweg falsch!“, stellt die Fraktionsvorsitzende Claudia Lange als Reaktion auf den Leserbrief von Herrn Steiger klar. Die Liberalen konzentrierten sich auf eine konstruktive und zukunftsorientierte Arbeit im kommenden Stadtrat und hätten sich bewusst gegen einen eigenen Bürgermeisterkandidaten entschieden.  „Zukunftsorientiert heißt für uns auch unseren Planeten zu schützen und ihn für zukünftige Generationen zu erhalten“, erläutert Claudia Lange, „Auf dem Weg zur Fahrradstadt Werne fordern wir ein Reparaturprogramm für das Radwegenetz in Werne, sowie einen Ausbau

Zum Artikel »

Eine Zukunft für Werne

Prüfen Sie die FDP Werne beim Infostand in der Steinstraße am Samstag Die Kommunalwahl steht vor der Tür und bei der FDP Werne steht alles unter dem Slogan „Zukunft für Werne“. Die FDP lädt Sie daher herzlich ein am kommenden Samstag zwischen 10.00 und 13.00 Uhr ihren Infostand in der Steinstraße bei Peacock zu besuchen. Hier können Sie sich mit den Liberalen über Ihre Vorstellung einer Zukunft für Werne zu unterhalten und auch kritisch mit ihnen zu diskutieren.  „Die Demokratie lebt von der Auseinandersetzung mit anderen Ansichten“, sagt Claudia Lange voll Überzeugung, „Deshalb freuen wir uns darauf, Ihre Meinung zur

Zum Artikel »

„Unser Schwerpunkt liegt auf der Ratsarbeit!“

FDP Werne geht gezielt ohne Bürgermeisterkandidaten ins Rennen „Wir möchten unsere Energie voll und ganz auf eine vernünftige und zukunftsorientierte Politik für die Werner Bürger konzentrieren“, begründet Claudia Lange den Schritt der Liberalen, ohne Bürgermeisterkandidaten in die kommende Kommunalwahl zu starten, „Unser Schwerpunkt liegt auf der Ratsarbeit! Dort können wir wirklich etwas bewegen und für die Bürger etwas erreichen.“ „Keinen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen heißt nicht, keine klare Meinung zu haben!“, führt Artur Reichert fort, „Wir haben ein sehr klares Bild davon, wie wir uns das Werne von morgen vorstellen und wie die Politik eine langfristig attraktive Stadt gestalten muss. Nicht ohne

Zum Artikel »

Stellungnahme zur geplanten Insolvenz der Natursolebad GmbH

Aus der Ratssitzung am 1.10.2014 Das Solebad ist insolvent. Der dauerdefizitäre Eigenbetrieb der Stadt ist pleite. Das ist eine Tatsache, die man sich deutlich vor Augen führen muss! Wir haben seit geraumer Zeit auf die Risiken hingewiesen, die sich ergeben, wenn eine kleine Stadt wie Werne, mit einem kleinen Budget, sich ein derart kostspieliges Bad leistet. Wenn dann nur ein Punkt in der Gesamtrechnung aus dem Ruder läuft, ist man ganz schnell in Schwierigkeiten. Mit dem Tarifkonflikt ist dies nun passiert und die GmbH ist zahlungsunfähig. Es ist falsch an dieser Stelle zu argumentieren, die Insolvenz sei der Tatsache geschuldet,

Zum Artikel »

Pressemitteilung der FDP Werne zum Thema Tarifstreit Solebad

Die FDP in Werne fordert den Bürgermeister und die Gewerkschaft Ver.di auf, im Tarifstreit das Gespräch zu suchen und nicht weiter öffentlich wechselseitige Beschimpfungen auszutauschen. „Nachdem die ersten Rituale einer Tarifauseinandersetzung jetzt alle abgearbeitet sind, brauchen wir keine Verschärfung, sondern die Suche nach Lösungen“, beschreibt FDP-Fraktionsvorsitzende Claudia Lange die Sicht der Liberalen. Dazu wäre es hilfreich, wenn auch die Gewerkschaft von ihren Maximalforderungen abrücken würde. „Sowohl Besitzstandswahrungen für alle, dazu ein Tarifvertrag und alle Regeln und Vorteile des öffentlichen Dienstes, das geht natürlich nicht, das ist unfinanzierbar“, so Lange. Schließlich sei ausdrücklich vor einigen Jahren der Sanierungsweg eingeschlagen worden, der

Zum Artikel »