Stadt Werne

Infostand der FDP am kommenden Samstag

Kommenden Samstag lädt die FDP Werne Sie herzlich zu ihrem Infostand an der Partnerschaftsuhr ein. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr können Sie die Liberalen auf Herz und Nieren testen und mit ihnen auch kritisch über die Werner Politik und die kommende Wahl diskutieren. Unter dem Wahlspruch „Zukunft für Werne“ setze sich die FDP unter anderem für eine belebtere und attraktivere Innenstadt, sowie die Stärkung eines sicheren Radverkehrs, die Abschaffung der Parkkosten, eine digitale Verwaltung und schnelles Internet im ganzen Stadtgebiet ein. „Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen und uns mit Ihnen über die Zukunft von Werne unterhalten zu können“,

Zum Artikel »

Es ist schön zu sehen, dass die Bürger die Funktion annehmen

Anfang des Jahres brachte die FDP-Werne erstmals den Antrag auf Einrichtung einer Mängelmelderfunktion für die Stadt Werne ein. Heute nutzen die Bürger die Funktion ausgiebig. Zwei bis drei Mängel werden der Stadt täglich gemeldet, die diese dann beseitigt. Dies freut nicht nur die Bürger, es trägt auch positiv zum Stadtbild bei.

Zum Artikel »

Kostenloses parken als attraktive Rahmenbedingungen für die Innenstadt­Offensive

Antrag der FDP Fraktion vom 02.02.2016 Der Ausschuss möge beschließen: Die Verwaltung wird beauftragt, zur Schaffung attraktiver Rahmenbedingungen für die Innenstadt­Offensive bis zur Eröffnung des neuen Solebades im gesamten Innenstadtbereich kostenloses Parken zu ermöglichen. Begründung: Die lobenswerte Initiative des Bürgermeisters, die Innenstadt Wernes mit einer Offensive attraktivieren zu wollen, bedarf optimaler Rahmenbedingungen. Neben den angekündigten baulichen Maßnahmen und den geplanten Veranstaltungen, durch die Einwohner und auswärtige Besucher in den historischen Stadtkern gelockt werden sollen, müssen auch die Anfahrt und das Parken stressfrei und einfach gestaltet werden. Um Werne als Einkaufsstadt sowohl für den täglichen Bedarf als auch für den entspannten

Zum Artikel »

Klausurtagung der FDP Fraktion

Ein intensives Programm vollzog die FDP-Fraktion am Samstag auf der diesjährigen Klausurtagung. Bereits am Montagabend hatten der Kämmerer Marco Schulze-Beckinghausen und Dezernent Frank Gründken den Fraktionsmitgliedern die Eckpunkte zum diesjährigen Etatentwurf erläutert. Am Samstag traf sich die Fraktion, um über den Haushaltsentwurf und die Pläne zur Konsolidierung zu beraten.

Zum Artikel »

Stellungnahme zur Berichterstattung der Ruhr Nachrichten

In der Gesellschafterversammlung des Bäderbetriebs am vergangenen Donnerstag hat es im Gegensatz zur Berichterstattung der Ruhrnachrichten keine Abstimmung gegen Verhandlungen mit Ver.di gegeben. Vielmehr forderten Dr. Eberhard Stroben (Bündnis 90/Die Grünen) und Jürgen Zielonka für die UWW weitere Gespräche zwischen Ver.di und der Badleitung bzw. dem Bürgermeister. „Ziel dieser Gespräche muss es sein, die von beiden Seiten dargelegten Zahlen abzugleichen und zu korrigieren“, betont Dr. Stroben. Für die FDP forderte Claudia Lange den Bürgermeister auf, die seitens der Geschäftsführung ermittelten Zahlen Verdi und dem Betriebsrat schriftlich zur Verfügung zu stellen. „Nur so kann Klarheit geschaffen werden und die Geschäftsführung muss

Zum Artikel »