Einzelhandel

Wernes Innenstadt – Tote Hose oder Aushängeschild?

Digitalstammtisch FDP Werne Wie stellen wir uns eine lebendige Innenstadt in Werne vor? Was wünschen wir uns für das Herz unserer Heimatstadt? Darüber möchten wir mit Ihnen am Mittwoch den 3. Juni um 19.30 Uhr diskutieren. Die Innenstadt von Werne ist schön. Dennoch kämpfen Geschäfte ums Überleben und beim Schlendern durch die Gassen begegnen uns so viele leerstehende Ladenlokale wie nie zuvor. Wir möchten mit Ihnen darüber reden, wieso das so ist und was man dagegen unternehmen kann. Denn uns allen liegt die Innenstadt am Herzen.  Zum ersten Mal findet unser Stammtisch digital über die Plattform Zoom statt. Zur Teilnahme

Zum Artikel »

FDP will Parkgebühren aussetzen

Die FDP möchte in der Zeit während und nach der Coronapandemie den Einzelhandel in Werne stärken und wirbt daher für eine Aussetzung der Parkgebühren, um die Menschen mit der Wiedereröffnung der Geschäfte in die Innenstadt zu locken. „Unter den aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus leidet neben vielen anderen Wirtschaftszweigen insbesondere der Einzelhandel. Durch Ladenschließungen, Maskenpflicht und Kontaktverbote fehlen den Geschäften die Kunden“, erläutert die Fraktionsvorsitzende Claudia Lange.

Zum Artikel »

Kostenloses parken als attraktive Rahmenbedingungen für die Innenstadt­Offensive

Antrag der FDP Fraktion vom 02.02.2016 Der Ausschuss möge beschließen: Die Verwaltung wird beauftragt, zur Schaffung attraktiver Rahmenbedingungen für die Innenstadt­Offensive bis zur Eröffnung des neuen Solebades im gesamten Innenstadtbereich kostenloses Parken zu ermöglichen. Begründung: Die lobenswerte Initiative des Bürgermeisters, die Innenstadt Wernes mit einer Offensive attraktivieren zu wollen, bedarf optimaler Rahmenbedingungen. Neben den angekündigten baulichen Maßnahmen und den geplanten Veranstaltungen, durch die Einwohner und auswärtige Besucher in den historischen Stadtkern gelockt werden sollen, müssen auch die Anfahrt und das Parken stressfrei und einfach gestaltet werden. Um Werne als Einkaufsstadt sowohl für den täglichen Bedarf als auch für den entspannten

Zum Artikel »

FDP Werne: Neuausrichtung des Stadtmarketings seit langem überfällig

Werne. Die Werner FDP begrüßt die endlich in Fahrt gekommene Diskussion um die künftige Entwicklung der Stadtmarketing- Aktivitäten in Werne. „Mit Überraschung und Freude haben wir der Berichterstattung um die Klausurtagung der Werner CDU entnommen, dass nunmehr die Erkenntnis in der CDU gewachsen ist, dass das Stadtmarketing mehr sein muss als ein bloßes City-Eventmanagement“, so der Fraktionsvorsitzende der FDP, Jörg Meißner.

Zum Artikel »

Zu den Äußerungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Karl-Friedrich Ostholt

Zu den Äußerungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Karl-Friedrich Ostholt zu Stockumer Problemen erklärt Jörg Meißner, Vorsitzender der FDP-Fraktion: „Es ist typisch für die SPD, dass sie auf inhaltliche Fragestellungen als erstes mit der Frage nach der Zuständigkeit reagiert. Politiker sind aber nicht gewählt, damit sie nur bis zur Stadtgrenze denken, sondern um Probleme ihrer Bürger zu lösen.

Zum Artikel »

FDP will Bericht über SB-Markt Bau

Wenn heute (15.12.2009) der Bezirksausschuss um 17.30 Uhr in der Stockumer Grundschule zusammenkommt, soll im weiteren Sitzungsverlauf nicht nur hinter verschlossenen Türen beraten werden, wie es in der verzwickten Grundstückssituation mit dem Bau des Nahversorgungszentrums für den Ortsteil weiter gehen kann. Das hat jedenfalls die FDP-Fraktion mit einem Antrag zur Tagesordnung gefordert.

Zum Artikel »

FDP Werne fordert runden Tisch zur Nahversorgung in Stockum

Einen runden Tisch zur Nahversorgung in Stockum fordert die FDP in Werne. „Die aktuellen Veröffentlichungen beweisen, dass wir nicht weiterkommen, wenn hier jeder nur sein Süppchen kocht, aber die Lösung der Problematik nicht mehr im Mittelpunkt steht“, begründet FDP-Fraktionsvorsitzender Jörg Meißner die Initiative.
Dass die Aussagen von Verwaltungsspitze, Eigentümern und dem Projektentwickler im Widerspruch zueinander stünden, sei hochgradig beunruhigend, so die Liberalen. Es müsse ab jetzt im Mittelpunkt stehen, dass Stockums Durststrecke so schnell wie möglich wieder beendet werde. „Wir haben keine Zeit zum Abwarten“, heißt es in dem Schreiben.

Zum Artikel »

FDP überreicht 271 Unterschriften zur Nahversorgung in Stockum

271 Bürgerinnen und Bürger unterstützen die FDP in Ihrer Forderung, das Einzelhandelskonzept der Stadt so zu ändern, dass die Ansiedlung von einem Lebensmittelgeschäft nicht länger blockiert wird. Die Unterschriften wurden heute morgen von Dr. Waltraud Wyborski (stellv. Parteivorsitzende Werne), Jörg Meißner (Fraktionsvorsitzender Werne) und Michael Szopieray (JuLi-Vorsitzender Werne) der Stadt übergeben. Lothar Christ nahm die 271 Unterschriften stellvertretend für Bürgermeister Tappe entgegen.

Zum Artikel »

FDP für Stockum: Kräne statt Pläne – Einzelhandelskonzept ändern

Liberale: Verwaltung spielt Sandmännchen FDP für Stockum: Kräne statt Pläne Einzelhandelskonzept ändern „Bürgerprotest hat die Verwaltung aufgeweckt“ „Wir begrüßen, dass der Bürgerprotest gegen die Nahversorgungssituation in Stockum die Verwaltung endlich aufgeweckt hat. Es ist unglaublich, dass nach fünf Jahren Diskussion im Schneckentempo nunmehr zugegeben wird, dass ab Januar in Stockum keine Lebensmittel mehr gekauft werden können.“ Mit deutlichen Worten reagiert der FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg Meißner auf den gemeinsamen Presseauftritt von Verwaltung, SPD und CDU.

Zum Artikel »